Banner

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Facebook

Zufallsbild

Nächster Termin

Keine Termine

Kalender

Letzter Monat Juli 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 26 1
week 27 2 3 4 5 6 7 8
week 28 9 10 11 12 13 14 15
week 29 16 17 18 19 20 21 22
week 30 23 24 25 26 27 28 29
week 31 30 31

Toplisten

Feuerwehr-Toplist

Besucher

Heute1067
Gestern1637
Woche5154
Monat57636

jbc vcounter
Jahreshauptversammlung 2010 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: 1. Vorstand u. Webmaster O. Burkel   
Samstag, 13. Februar 2010 um 12:42

Bericht zur Jahreshauptversammlung der FFW Ahornberg

 

Viel zu tun gab es für die Kameraden der FFW Ahornberg im abgelaufenen Jahr 2009. 1. Kommandant Peter Großmann berichtete von insgesamt sechs Ernstfällen. Einem Waldbrand in Reutlas, einer Ölspur in Konradsreuth, einem Großbrand bei einer Helmbrechtser Textilfirma, unserem berühmt-berüchtigtem „Kärwaeinsatz“ einem PKW-Brand in Meierhof, einem Zimmerbrand in Ahornberg und zu guter Letzt, als das neue Jahr gerade einmal zwanzig Minuten alt war, einem Balkonbrand an einem Münchberger Hochhaus. Dazu kamen zwei Fehlalarme und einem Einsatz anlässlich der Brandschutzwoche, bei denen die Wehr gefordert war. Dazu absolvierte eine Gruppe erfolgreich die Leistungsprüfung „Wasser“. Alexander Mende als Wiederholer, Stefan Buchta und Martin Rank die Endstufe „gold-rot“, Jörg Grimmler und Achim Grimmler konnten das Abzeichen „gold-blau“ entgegen nehmen, Florian Walter und Ferdinand Zehendner die Stufe „gold“, sowie Jan Gottschalch und Sebastian Großmann konnten für ihre erste Teilnahme mit „bronze“ ausgezeichnet werden. Bei der sich an die Leistungsprüfung anschließende Inspektion, waren die Inspektoren um Kreisbrandinspektor Bernd Hohenberger voll des Lobes, auch wenn wieder einmal das zu kleine Gerätehaus bemängelt wurde. Durch erfolgreiche Teilnahme am Truppmann Teil 1 in Helmbrechts konnten Jan Gottschalch und Sebastian Großmann ihr praktisches Wissen verbessern. Beim Sprechfunkerlehrgang in Schwarzenbach am Wald erweiterte Florian Walter sein Können. 1. Kommandant Peter Großmann bedankte sich ausdrücklich bei Kreisbrandmeister Gerhart Leupold für den Besuch in der ILS-Hochfranken in Hof.

Im Jahr 2009 sind leider drei Austritte aus dem aktiven Dienst zu verzeichnen. So ergibt sich ein historisch niedriger Mitgliederstand von 23 aktiven und zwei Jugendfeuerwehrlern.

Ausgezeichnet und geehrt wurde Bernd Reul für 10 Jahre aktiven Dienst in der Ahornberger Wehr sowie Alexander Mende und Heiko Köhn für 20 Jahre und Klaus Heckel und Matthias Bauer für 25 Jahre vorbildlichen Einsatz für das Gemeinwohl.

Das Vereinsleben wurde trotz der dienstlichen Aktivitäten nicht vernachlässigt und so konnten 1. Vorstand Oliver Burkel zahlreiche Ereignisse aus 2009 vermelden. Neben den traditionellen Schafkopfrennen aus dem Ernst Buchta als Sieger hervor ging wurde auch wieder unser Kellerfest Himmelfahrt abgehalten, welches trotz des wechselhaften Wetters, mit einem starken Wolkenbruch am Abend wieder als sehr erfolgreich bezeichnet werden konnte.

Mit der Teilnahme am Dorfgemeinschaftsfest im Pfarrgarten und dem Aufstellen des Christbaumes in der Adventszeit, sowie das Beleuchten des Ahornberger „Gipfelkreuzes“ durch einige freiwillige Feuerwehrkameraden, half die Wehr das Ortsbild zu verschönern und das gesellschaftliche Leben zu bereichern. Der stellvertretende Bürgermeister Theo Gemeinhardt und Kreisbrandmeister Gerhart Leupold beglückwünschten alle Geehrten und stellten die Feuerwehr Ahornberg als wesentlichen Pfeiler der Gemeinde Konradsreuth dar.

Beide bekräftigten die gute Zusammenarbeit der Ortswehren im Gemeindegebiet. In Zeiten, in denen immer weniger Feuerwehrdienstleistende immer komplexer werdenden Aufgaben und Einsätzen gegenüberstehen würden, könne der Schutz der Bürger nur durch fundiertes gemeinsames Handeln erreicht werden, zumal auch die Arbeit der Feuerwehren immer mehr – teilweise auch sehr kritisch – in den Fokus der Öffentlichkeit rücke.

F. Walter

 Die Geehrten

von Links: 1. Vorstand Oliver Burkel, 2.Kdt. Klaus Heckel, Matthias Bauer (beide 25 Jahre), 2. Bgm. Theo Gemeinhardt, 1. Kdt Peter Großmann

 



Aktualisiert ( Samstag, 13. Februar 2010 um 18:00 )