Banner

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Facebook

Zufallsbild

Nächster Termin

06.11.2017, 19.30 Uhr
P: Funkübung in Almbranz
11.11.2017, 19.00 Uhr
Mucktunier 2017
18.11.2017, 09.00 Uhr
Erste Hilfe Kurs (Auffrischung)
19.11.2017, 09.15 Uhr
Kirchgang Volkstrauertag

Kalender

Letzter Monat Oktober 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 29 30 31

Toplisten

Feuerwehr-Toplist

Besucher

Heute1836
Gestern2379
Woche13208
Monat49923

jbc vcounter
Trafo-Raum von Knopf's Sohn in Flammen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: 1. Vorstand u. Webmaster O. Burkel   
Donnerstag, 02. Juli 2009 um 14:14

Zeitungsbericht der Frankenpost vom 02.07.2009 

Helmbrechts - Ein Brand in der Textilfirma Knopf's Sohn in Helmbrechts hat am Mittwochabend einen Großeinsatz der Feuerwehren und des Roten Kreuzes ausgelöst. Das Feuer war gegen 17.45 Uhr im Trafo-Raum des Unternehmens aus ausgebrochen. Eine vermutlich durch einen technischen Defekt heißgelaufene Turbine hatte einen riesigen Schwelbrand an der elektrischen Anlage und den Kabelsträngen verursacht.

Die Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis mussten schwere Atemschutzausrüstung tragen, um die Flammen zu löschen. Insgesamt waren etwa 250 Feuerwehrleute aus zwölf Wehren und 70 Hilfskräfte des Roten Kreuzes vor Ort. Die Löscharbeiten, bei denen einige Feuerwehrmänner leichte Brandverletzungen erlitten, dauerten bis in die Nacht an und gestalteten sich wegen der starken Rauchentwicklung schwierig. Die Bevölkerung wurde über Lautsprecherdurchsagen und Rundfunk gewarnt, dass die Rauchgas eine Gefahr für die Bewohner der angrenzenden Häuser darstellen könnten. Die Feuerwehren waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

Die Höhe des Schadens schätzte die Polizei gestern am späten Abend auf mehrere hunderttausend Euro.

Brand bei Knopf's Sohn

 

Weiter Infos auf der HP der FF Helmbrechts.

Aktualisiert ( Mittwoch, 17. Februar 2010 um 15:37 )