Banner

Wetter

Feuerwehr Suchmaschine

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Facebook

Zufallsbild

Nächster Termin

25.11.2017, 13.00 Uhr
Aufstellen Christbaum / Kreuz beleuchten
09.12.2017, 00.00 Uhr
Weihnachtsausflug
18.12.2017, 19.30 Uhr
U: Feuerwehr im Winter Dienstplanbesprechung 2018

Kalender

Letzter Monat November 2017 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 43 1 2 3 4
week 45 5 6 7 8 9 10 11
week 46 12 13 14 15 16 17 18
week 47 19 20 21 22 23 24 25
week 48 26 27 28 29 30

Toplisten

Feuerwehr-Toplist

Besucher

Heute83
Gestern1949
Woche11192
Monat51351

jbc vcounter
Grossbrand in Ahornberg am 30.05.1997 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: 1. Vorstand u. Webmaster O. Burkel   
Samstag, 14. Juni 2008 um 13:36

Zeitungsbericht der MHZ vom 30.05.1997

Über eine halbe Million Mark Schaden bei Brand in Ahornberg

Scheune wurde total zerstört

AHORNBERG. — Ein Raub der Flammen wurde in der Nacht zum Freitag die Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens im Konradsreuther Ortsteil Ahornberg. Der Schaden wird auf mehr als eine halbe Million Mark geschätzt. Noch ist unklar, wie es zu dem Feuer kam, das gegen 0.38 Uhr ausbrach und das rund 70mal 40 Meter große Gebäude völlig vernichtete. Den Flammen zum Opfer fielen auch die Getreidevorräte, die im Inneren der Scheune lagerten, sowie mehrere landwirtschaftliche Maschinen. Nur durch den raschen Einsatz der Ortsfeuerwehr und den Wehren aus den umliegenden Ortschaften Münchberg, Helmbrechts, Konradsreuth, .Jehsen, Weißlenreuth, Reuthlas und Almbranz konnte verhindert werden, das die Flammen noch auf andere Gebäude übergriffen. Allerdings wurden durch die enorme Hitzeentwicklung zwei nahegelegene Wohnhäuser beschädigt. Seit dem Brand wird der Vater des Besitzers vermißt. Die Kripo Hof ermittelt.

 

Scheunenbrand 1997
Scheunenbrand 1997
 
Scheunenbrand 1997

 

Aktualisiert ( Samstag, 14. Juni 2008 um 13:48 )